(C) Discovering Hands

Der Tastsinn blinder Frauen: Manuelle Tastuntersuchung verbessert die Brustkrebsfrüherkennung

Neben der regelmäßigen Brustuntersuchung durch den Frauenarzt im Rahmen der jährlichen Krebsvorsorgeuntersuchung bietet die manuelle Tastuntersuchung der Brust durch speziell geschulte medizinische Tastuntersucherinnen ein höheres Maß an Sicherheit für die Erkennung von Brustveränderungen. Zudem erfahren die Frauen eine angenehme Untersuchungssituation mit einem Höchstmaß an Zuwendung und Zeiteinsatz.

Die Kosten der Behandlung können im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitskontos (Modul indiv. Vorsorge) mit bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr erstattet werden.

In einer 9-monatigen theoretischen und praktischen Fortbildung werden blinde und sehbehinderte Menschen in qualifizierten Berufsförderungswerken zu Medizinischen Tastuntersucherinnen (MTU) ausgebildet. 

Discovering Hands setzt den überlegenen Tastsinn blinder und sehbehinderter Menschen zur Verbesserung der Tastdiagnostik im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung ein. Dieses innovative Konzept schafft nicht nur ein höheres Maß an Sicherheit für die Erkennung von Brustveränderungen, sondern ermöglicht Frauen eine angenehme Untersuchungssituation mit einem Höchstmaß an Zuwendung und Zeiteinsatz.

Teilnehmende Arztpraxen finden Sie unter: www.discoveringhands.de

Brutskrebsfrüherkennung