Zusatzbeitrag 2023

Der Verwaltungsrat der BKK_DürkoppAdler hat auf seiner Sitzung am 20.12.2022 eine Anpassung des Zusatzbeitragssatzes beschlossen.
Der neue Zusatzbeitrag in Höhe von 1,29 Prozent gilt ab dem 01.01.2023 und liegt weiterhin deutlich unter dem durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz von 1,6 Prozent aller gesetzlichen Krankenkassen. 

Mitglieder der BKK_DürkoppAdler erhalten im Rahmen der Anhebung des Zusatzbeitragssatzes von 0,88 Prozent auf 1,29 Prozent ein Sonderkündigungsrecht nach § 175 Abs. 4 Satz 6 SGB V. Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz der gesetzlichen Krankenkassen im Jahr 2023 liegt über dem Satz der BKK_DürkoppAdler und beträgt 1,6 Prozent. Eine Übersicht der Zusatzbeitragssätze aller gesetzlichen Krankenkassen findet sich auf der Seite des GKV-Spitzenverbandes: www.gkv-spitzenverband.de

Das Sonderkündigungsrecht kann im Januar mit Wirkung zum 31.03.2023 ausgeübt werden. Hierzu reicht die Wahlerklärung gegenüber einer anderen Krankenkasse aus, eine Kündigung der vorherigen Krankenkasse ist nicht notwendig.

Der kassenindividuelle Zusatzbeitrag der BKK_DürkoppAdler liegt im Jahr 2023 bei 1,29 Prozent und gilt für alle Mitglieder der BKK_DürkoppAdler, deren Beiträge nicht durch Dritte getragen werden, wie z.B. durch die Agentur für Arbeit (ALG II). Der Beitragssatz beträgt demnach 15,89 Prozent.

Paritätische Finanzierung
Der Arbeitgeber, der Rentenversicherungsträger oder die Künstlersozialklasse tragen zu gleichen Teilen den Zusatzbeitrag der Krankenversicherung.


Beitragssätze für Beschäftigte

Die Beiträge zur Sozialversicherung werden aus dem monatlichen Arbeitsentgelt bis maximal 4.987,50 Euro (Beitragsbemessungsgrenze 2023) berechnet. In der Rentenversicherung und im Bereich der Arbeitsförderung beträgt die Beitragsbemessungsgrenze im Jahr 2023 7.300,00 Euro (West) und 7.100,00 Euro (Ost).

In der Rentenversicherung beträgt der Beitragssatz 18,6%, im Bereich der Arbeitsförderung 2,6%. In der Pflegeversicherung werden 3,05% bzw. 3,4% bei Kinderlosigkeit nach Vollendung des 23. Lebensjahres erhoben. Im Jahr 2023 wird bei einem Versicherten mit Anspruch auf Krankengeld in der Krankenversicherung ein allgemeiner Beitragssatz von bundeseinheitlich 14,6% berücksichtigt. 

14,6 % Allgemeiner Beitragssatz 
Vom allgemeinen Beitragssatz trägt der Versicherte 7,3 Prozentpunkte, der Arbeitgeber 7,3 Prozentpunkte.

14,0 % Ermäßigter Beitragssatz
Vom ermäßigten Beitragssatz trägt der Versicherte 7,0 Prozentpunkte, der Arbeitgeber trägt 7,0 Prozentpunkte.

1,29 % Kassenindividueller Zusatzbeitrag
Vom kassenindividuellen Zusatzbeitrag tragen der Versicherte und der Arbeitgeber jeweils 0,645 Prozentpunkte. 

 

Für Arbeitgeber

Beitragssätze zur Umlageversicherung 2023
Die Beitragssätze für die Umlageversicherung betragen ab 01.01.2023:

  • U1: 3,2 % bei einem Erstattungssatz von 70 % der erstattungsfähigen Aufwendungen
  • U2: 0,23 % bei einem Erstattungssatz von 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen

Arbeitgeberinformationen zur Beitragsabführung

 

 

Der kassenindividuelle Zusatzbeitrag der BKK_DürkoppAdler liegt im Jahr 2022 bei 0,88 Prozent und gilt für alle Mitglieder der BKK_DürkoppAdler, deren Beiträge nicht durch Dritte getragen werden, wie z.B. durch die Agentur für Arbeit (ALG II). Der Beitragssatz beträgt demnach 15,48 Prozent.

Paritätische Finanzierung des gesamten Beitragssatzes
Der Arbeitgeber, der Rentenversicherungsträger oder die Künstlersozialklasse übernehmen seit dem 1. Januar 2019 die Hälfte des Zusatzbeitrags.


Beitragssätze für Beschäftigte

Die Beiträge zur Sozialversicherung werden aus dem monatlichen Arbeitsentgelt bis maximal 4.837,50 Euro (Beitragsbemessungsgrenze 2022) berechnet. In der Rentenversicherung und im Bereich der Arbeitsförderung beträgt die Beitragsbemessungsgrenze im Jahr 2022 7.050,00 Euro (West) und 6.750,00 Euro (Ost).

In der Rentenversicherung beträgt der Beitragssatz 18,6%, im Bereich der Arbeitsförderung 2,4%. In der Pflegeversicherung werden 3,05% bzw. 3,4% bei Kinderlosigkeit nach Vollendung des 23. Lebensjahres erhoben. Im Jahr 2022 wird bei einem Versicherten mit Anspruch auf Krankengeld in der Krankenversicherung ein allgemeiner Beitragssatz von bundeseinheitlich 14,6% berücksichtigt. 

14,6 % Allgemeiner Beitragssatz 
Vom allgemeinen Beitragssatz trägt der Versicherte 7,3 Prozentpunkte, der Arbeitgeber 7,3 Prozentpunkte.

14,0 % Ermäßigter Beitragssatz
Vom ermäßigten Beitragssatz trägt der Versicherte 7,0 Prozentpunkte, der Arbeitgeber trägt 7,0 Prozentpunkte.

0,88 % Kassenindividueller Zusatzbeitrag
Vom kassenindividuellen Zusatzbeitrag tragen der Versicherte und der Arbeitgeber jeweils 0,44 Prozentpunkte. 

 

Für Arbeitgeber

Die Beitragssätze für die Umlageversicherung betragen ab 01.10.2022:

  • U1: 3,2 % bei einem Erstattungssatz von 70 % der erstattungsfähigen Aufwendungen
  • U2: 0,48 % bei einem Erstattungssatz von 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen

Sie betreten den besonders geschützten Bereich für Versicherte der BKK_DürkoppAdler.

Hier geht es weiter