Ihre Familienangehörigen sind bei uns ohne zusätzliche Beitragszahlung in den umfassenden Versicherungsschutz voll mit einbezogen, sofern kein vorrangiger Versicherungsschutz besteht und sie kein eigenes monatliches Gesamteinkommen von über 425 Euro Brutto (im Jahr 2017) haben. Für geringfügig Beschäftigte beträgt das zulässige Gesamteinkommen 450 Euro.

Für Ihre Kinder besteht die kostenfreie Familienversicherung

  • bis zum 23. Lebensjahr, wenn sie nicht erwerbstätig sind, oder
  • bis zum 25. Lebensjahr, wenn sie in schulischer oder beruflicher Ausbildung sind oder ein freiwilliges soziales Jahr ableisten, evtl. verlängert um den gesetzlichen Wehr- oder Zivildienst.

Behinderte Kinder sind ohne Altersbegrenzung versichert, wenn sie wegen der Behinderung nicht selbst für ihren Unterhalt sorgen können. Die Behinderung muss bereits während eines Anspruchs auf Familienversicherung eingetreten sein.

Kinder von verheirateten Eltern dürfen wir nicht familienversichern, wenn der Elternteil mit dem höheren Einkommen nicht gesetzlich versichert ist und seine Einnahmen über der für ihn maßgeblichen Versicherungspflichtgrenze liegen.

Ist Ihr Ehegatte Mitglied einer anderen Krankenkasse, so können Ihre Kinder bei uns versichert werden. Auch Ihr Ehepartner kann sich für uns entscheiden. So können Sie sicher sein, dass Ihre ganze Familie bestens versichert ist. Versicherte Familienangehörige haben übrigens die gleichen Leistungsansprüche wie das Mitglied. Krankengeld erhalten sie jedoch nicht.

Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Änderungen eintreten, die sich auf den Versicherungsschutz Ihrer Angehörigen auswirken können.

Hier können Sie den Antrag auf Familienversicherung herunterladen.